Lebensweisheit

Manchmal verkanten sich Gedanken
in den Bahnen des Gehirns

manchmal verhaken alte Ängste sich
in die dünne Seelenhaut

dann ist es wieder höchste Zeit
kräftig sich zu schütteln
und lachend weiter
seinen Weg zu gehen

Ein Gedanke zu „Lebensweisheit

  • 26. April 2007 um 22:20
    Permalink

    Vergangenheit sollte man Vergangenheit lassen und gegenwärtig leben mit ein wenig Zukunftsvoraussicht.

    Man findet sich in diesem Gedicht wieder

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 3 =