Keine Seele

Ihr Kopf ist voll doch ihr Herz ist leer,

ihre Seele besitzt sie schon lange nicht mehr.

Mit dem ersten Schmerz,

fühlte sie keine Angst mehr.

Mit dem zweiten,

spührte sie die Schläge nicht mehr so sehr.

Mit dem dritten,

lernte sie zu hassen & beim vierten,

wollte sie ihr Leben lassen.

Keiner konnte sie verstehen,

alle hielten sie für krank.

Niemand wusste, was oder wie sie wirklich empfand!

Sie wollte nicht immer nur Liebe geben,

sie wollte endlich anfangen zu leben.

Zu fühlen wie es ist, geliebt & gebraucht zu werden,

ihr Leben nicht noch mehr verderben.

Sie suchte verzweifelt nach jemandem, der sie versteht

& mit ihr einen gemeinsamen Weg geht.

Anfang 2007 ging sie mit einer Freundin weg, sie saßen alleine am Tisch

& plötzlich, ganz unerwartet, traf sie dich.

Ihr habt geredet, gelacht & getrunken,

für sie war der ganze Schmerz verschwunden.

Du zeigtest ihr Gefühle, die sie nicht kannte

& hast ihr Alles gegeben, bis ihr Herz wieder vor Liebe brannte.

Du hast sie verstanden & ihr wieder Hoffnung gegeben,

Hoffnung, für einen Sinn weiter zu leben.

Du gabst ihr neue Kraft mit allem was du getan hast,

von ihr fiel jeder Schmerz und die ganze Last.

Doch irgendwann passierte es auch mit dir,

Eifersucht, Gewalt, Lug & Betrug!

War Schuld ihre Liebesgier?

Du hast ihr Alles genommen & hast Alles verloren,

das war dir nicht klar…

Sie wird niemals mehr sein, wer sie mal war!!!

?

Eine Frage reicht, Bilder tauchen auf.

Mein Gesicht verbleicht, noch mehr drauf.

Bedingungslos geliebt, alles gegeben.

Dein Hass hat gesiegt, eingetauscht dafür mein Leben.

Keine Droge lässt mich vergessen,

immer wieder bist du da.

Ich bin nicht besessen „es ist Alles passiert“,

damit komm ich nicht klar!

Letzter Weg

Das Leben ist nicht immer leicht,

doch irgendwann kommt der Punkt an dem es reicht.

Immer Alles geben

& nach etwas Liebe streben.

Mir wurde alles genommen

& niemals ist Etwas zurück gekommen.

Irgendwann hatte ich Nicht`s mehr zu geben,

plötzlich war ich wertlos im Leben.

Niemand mehr da der mich stützt,

auch kein Engel der mich beschützt.

Ich sehe keine Zukunft

& den letzten Weg nenne ich Vernunft.

Ich wurde nie gefragt ob ich so leben will,

also lass mich jetzt gehen & sei still!

Die Krankheit

Weinen ohne Grund,

äußerlich gesund.

Fünf Minuten glücklich,

dann wieder Hasssüchtig.

Schreien ohne Sinn,

es ist einfach innen drin.

Angstzustände die quälen,

Besitzlosigkeit der Seelen.

Gelöchert von Fragen, Angst zu versagen,

immer mehr & mehr Plagen.

Einen großen Schritt nach vor`n „verrückt“,

denn man fällt einfach wieder zurück.

Ein ewiger Teufelskreis,

dabei will man NUR leben um jeden Preis.

Man kann nicht mehr als Alles geben

& so hört man dann einfach auf zu leben!