Schönheit

Gras ist grün,
Geest ist gelb,

Meer ist matt,
Luft ist laut.

Menschen sind turbulent,
Tiere sind meisterhaft,
Straßen sind völlig,
Flüsse sind stämmmig!

Natur ist schöne,
Schön ist numinos!

Kunst ist unsicher,
Unsicher ist Wüste!!

Ein Gedanke zu „Schönheit

  • 25. November 2008 um 17:13
    Permalink

    Hallo,

    dies ist mein neuestes Gedicht, mit welchem ich durch diese speziell gewählte Form Kritik sowohl an der Gesellschaft, als auch an dem Künstlichen, vom Menschen geschaffenen aufzeigen möchte. Dass uns das Künstliche eines Tages ausser Kontrolle gerät und wir uns zurückbesinnen sollten, zurück auf die Natur, von Gott gegeben.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − 5 =