2 Kommentare


  • ich würde das eher umgekehrt sehen, der Alltag macht es nur theoretisch möglich in Liebe zu sein, praktisch aber unmöglich. Denn Liebe braucht den freien Raum um sich zu entfalten.

    Der Alltag ist aber nicht frei von Bindungen. Menschen identifizieren sich zu sehr mit Dingen, die sie umgeben und nehmen sich somit die Freiheit in Liebe zu sein.

    Fühlen können Sie allemal, positiv wie negativ aber das hat nun gar nichts mit Liebe zu tun. Liebe ist ein Zustand, kein Gefühl, Gefühle kommen und gehen, Liebe aber ist beständig.

    Juni 20, 2018
  • Claudia

    Das mit dem Zustand und den Gefühlen in Sachen Liebe wirkt einerseits interessant.
    Aber zum schönen und grossen Ganzen gehört doch eben grade beides – der (hoffentlich!) beständige Zustand – gepaart mit der Würze der unbeständigen Gefühle …
    Dezember 2018

    Dezember 26, 2018

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Name*

Email (wird nicht veröffentlicht)*

Website

Ihr Kommentar*

Versenden

Copyright © Dandelion by Pexeto