Die Blume

der Spiegel meiner Seele!

Gefährdet und nur all zu leicht zerstörbar durch den Menschen.

Doch voller Stolz und Einmaligkeit streckt sie sich der Sonne entgegen – ohne auch nur einen Gedanken an die Zukunft zu verschenken!

Sie tanzt mit dem Wind – erfreut sich über jeden einzelnen Tropfen Wasser der ihr geschenkt wird – sie ist fest verwurzelt mit der Erde, sodaß sie nie – zu keinem Augenblick auch nur vergessen wird woher sie stammt und wer sie nährt!

 

Der ewige Fluss

 

Lasst die Knochen ihres Wesens

in meinen Traeumen auferstehen

denn sie sind nur Kinderseelen

voller Angst und voller Streben

aus lauter Grauen vor dem Sein

denn sie leben nur im Schein

unbewusst des eigenen Lichts

Dunkelheit hat sie erwischt

unbewusst der eigenen Kraft

davon sind sie nie erwacht

dennoch sie leben auch in mir

ein Fluss aus ewigem Sein

kein Hass sondern nur Liebe hier

den Unheil straft man nicht mit Pein