Begrüß den Tag

Die Nacht ist nun entwichen,

mit ihrem Sternenschein.

Das Glitzern ist verblichen,

es bricht der Tag herein.

 

Noch ruht die Welt verborgen,

im Schleier grau in grau.

Doch bald erwacht der Morgen,

in einem sanften Tau.

 

Die Vögel singen Lieder,

stimmen den Morgen ein.

Bald lacht die Sonne wieder,

es bricht der Tag herein.

 

Das Ruh´n ist nun zu Ende,

begrüß den neuen Tag.

Es liegt in deinen Händen,

wie er wohl werden mag.

 

(c) Diana Denk *1975 Autorin

Es liegt in deiner Hand

Unser Leben ist ein Pfand,

das Gott uns einst gegeben,

doch es liegt in unserer Hand,

wonach wir hier nun streben.

 

Was für einen Weg wir wählen,

was wir haben, wie wir sind,

welche Dinge für uns zählen,

was für uns die Zukunft bringt.

 

Doch vergiss niemals die Liebe,

sie ist deines Glückes Pfand,

denn des Herzens schönste Triebe,

liegen stets in deiner Hand.

 

(c) Diana Denk

Ein wahrer Freund

Oft sind die Tag ganz verflochten,

die schönsten Güter angefochten.

Der Blick ist düster, grau und trübe,

du fühlst dich einsam ohne Lieben.

 

Der Tag vergeht ganz ungenossen,

du wandelst träge und verdrossen,

weil du dich ganz verlassen meinst

und schwarze, bittre Tränen weinst.

 

Nun, wenn in diesen schweren Stunden,

du plötzlich einen Freund gefunden,

der dich von Herzen liebt und drückt,

dann hat der Himmel dich beglückt.

 

Ein wahrer Freund ist höchstes Gut!

Verzage nie, er schenkt dir Mut.

In guten, wie in schlechten Zeiten,

wird er dich treu und stets begleiten.

Der Menschheit Band

Mancher Schmerz der liegt verborgen,

wenn der Mensch auch fröhlich schein.

Trauer, Kummer, Leid und Sorgen,

manches Herz bei Nacht nur weint.

 

Gut verhüllt sind manche Schmerzen,

die der Stolz am Tag nicht zeigt.

Trauer wohnt in vielen Herzen,

die das Antlitz oft verschweigt.

 

Darum schau auf deinen Nächsten,

reich im hilfreich deine Hand.

Liebe ist das Heil der Schmerzen

und sie ist der Menschheit Band.

 

(c) Diana Denk

www.dianas-gedichtewelt.de